Heizen

Heizen Sie doch einfach mit Ihrer Klimaanlage!

In unserer Luft steht selbst im Winter eine unvorstellbar große Menge Energie zur Verfügung. Eine Wärmepumpe zur Nutzung dieser Wärme ist mit einfachster Installation die preisgünstigste Möglichkeit. Ein Ventilator saugt die Luft durch das Gerät, wo ihr Energie entzogen wird, die dann direkt an die Raumluft (Luft/Luft-Wärmepumpe) übertragen wird.

Die Split-Klimaanlagen mit Wärmepumpenfunktion von Kaut bestehen aus einem Innen- und einem Außengerät. Beide Geräte werden durch eine Kältemittelleitung verbunden. Im Kühlbetrieb entzieht das Innengerät der Raumluft Wärme und Luftfeuchtigkeit. Die Wärme wird zum Außengerät transportiert und dort an die Außenluft abgegeben. Im Heizbetrieb wird der Prozess umgekehrt. Das Außengerät entzieht der Außenluft die Wärme und transportiert diese über die Kältemittelleitung zum Innengerät. Dort kann die Wärme an die Raumluft abgegeben werden – es wird geheizt.

Wie nutzt die Wärmepumpe Sonnenenergie?

Für die Nutzung der Außenluft muss kein großer Aufwand betrieben werden. Bis zu 79 Prozent der zum Heizen erforderlichen Energie bezieht die Wärmepumpe kostenlos aus der Umwelt. 21 Prozent Strom benötigt sie für den Antrieb, so entstehen 100 Prozent Heizwärme. Mit einem kleinen Anteil hochwertiger Energie wird viel Wärme, die sonst nicht nutzbar ist, auf ein höheres Temperaturniveau „gepumpt“. Und: Durch die Einbindung einer bestehenden Solaranlage kann der Verbrauch eines solchen Wärmepumpensystems weiter reduziert und der energetische Nutzen noch erhöht werden.

Anmeldung für den Partnerbereich