Pressemitteilung

14.12.2020

Werterhaltung durch optimale Befeuchtung in einer Kirche

Zu Beginn des Jahres 2020 wurde die unter anderem auf Luftbefeuchtungssysteme spezialisierte Alfred Kaut GmbH aus Wuppertal von der Evangelischen Kirchengemeinde Elberfeld-Nord mit der Bitte kontaktiert, das verbaute Befeuchtungssystem in der „Alten lutherischen Kirche am Kolk“ in Wuppertal Elberfeld zu begutachten. Seit einigen Monaten konnten die notwendigen klimatischen Bedingungen für die Kirche selbst und für die von dem Johannes Klais stammende Orgel nicht eingehalten werden.

Besonders Objekte und Musikinstrumente aus Holz können durch anhaltend zu hohe oder zu niedrige Luftfeuchte negativ beeinflusst werden. Um Orgeln und empfindliche Kunstgegenstände vor schwerwiegenden Schäden zu schützen, sollte das Raumklima eine relative Luftfeuchte von etwa 50 % bis 60 % aufweisen.

Bei einer gemeinsamen Begehung konnte schnell die Ursache für die zu niedrige Feuchtigkeit aufgedeckt werden. Da sich der von Kaut gelieferte Elektrodendampfbefeuchter XTP010 H3 der Marke DriSteem in einem tadellosen Zustand befand, konnte es nur an der mangelhaften Dampfeinbringung liegen. Diese erfolgt über Dampflanzen, die im Zwischenboden unter dem Altar eingebaut sind. Der Zwischenboden dient als Zuluftkanal für die von der Heizung erzeugte Warmluft, die über Bodenauslässe rechts und links neben dem Altar austritt. Die komplette Befestigung der Dampflanzen hatte sich im Laufe der Zeit von der Halterung gelöst und lag am Boden. Somit war eine homogene Dampfverteilung im thermischen Luftstrom nicht mehr möglich. Zudem wurden Materialien zur Befestigung der Dampflanzen verwendet, die einer dauerhaften hohen Umgebungsfeuchte nicht standhalten konnten.

Nach Beauftragung der Firma Kaut zur Sanierung der Dampfleitung und zur Verbesserung der Dampfeinbringung wurde eine neue Edelstahlleitung verlegt, die mit Edelstahl-Gewindestangen unter der Decke festmontiert wurde. Der zuvor verlegte Schlauch für den Kondensatablauf wurde durch eine Festverrohrung in Kupfer ersetzt. Nach einem ausgiebigen Testzeitraum bestätigte die Kirchenverwaltung die beanstandungslose Funktion des Befeuchtungssystems. Die Alfred Kaut GmbH freut sich, ihren Teil zum Werterhalt dieses historischen Gebäudes beigetragen zu haben.

Wuppertal, Dezember 2020

 

Pressemitteilung (pdf-Format)

Text der Pressemitteilung (rtf-Format) 

Pressebilder (300 dpi), anklicken und dann "Speichern unter..." wählen.

Alte lutherische Kirche am Kolk in Wuppertal Elberfeld
(Bildquelle: Atamari (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wuppertal_Platz_am_Kolk_0001.jpg), „Wuppertal Platz am Kolk 0001“, Ausschnitt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode)

Neue Verrohrungen der Dampf- und Kondensatleitung in Edelstahl und Kupfer
(Bildquelle: Alfred Kaut GmbH & Co.)

Elektroden-Dampfbefeuchter XTP von driSteem
(Bildquelle: DriSteem Corporation)

Über Kaut

Gegründet im Jahr 1892 als Elektrizitätsgesellschaft blickt die Alfred Kaut GmbH & Co. auf eine lange Firmengeschichte zurück. Sie zählt zu den in Deutschland führenden Lösungsanbietern für die Gebäudeklimatisierung auf Basis von Klimageräten und Wärmepumpen der Marke Panasonic, Präzisionsklimageräten und Klimaschränken von Tecnair LV, Kaltwassersystemen und Wärmepumpen der Marke Galletti sowie Lösungen zur Luftbefeuchtung und Luftentfeuchtung. Dabei hat Kaut bewiesen, wie erfolgreich sich ein Familienunternehmen am Markt behaupten kann, wenn es den Wünschen der Kunden, den Marktanforderungen und dem aktuellen Stand der Technik mit viel Kreativität, langjähriger Erfahrung und hohem Qualitätsanspruch folgt. Im Stammhaus in Wuppertal sowie in bundesweit aktuell neun Niederlassungen schreibt das Familienunternehmen weiter an seiner Erfolgsgeschichte.

Der Pressebereich ist für Journalistinnen und Journalisten zur Berichterstattung über unser Unternehmen vorgesehen. Die Bilder und Texte stehen unentgeltlich für die Berichterstattung zur Verfügung. Jede davon getrennte kommerzielle Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt. Etwaige von uns angeführte Nennungs-Verpflichtungen und Copyright-Hinweise sind unbedingt einzuhalten.

Anmeldung für den Partnerbereich